Endzeit (Antichrist) und Jesus Ankunft

Endzeit

IMG_0690

Und als er auf dem Ölberg saß, traten seine Jünger zu Ihm und sprachen, als Sie allein waren: Sage uns, wann wird das geschehen? Und was wird das Zeichen sein für Dein Kommen und für das Ende der Welt?
Jesus aber antwortete und sprach zu Ihnen: Seht zu daß euch nicht jemand verführe. Denn es werden viele kommen unter meinem Namen und sagen: Ich bin der Christus, und Sie werden viele verführen. Ihr werdet hören von Kriegen und Kriegsgeschrei sehet zu und erschreckt nicht. Denn das muß so geschehen, aber es ist noch nicht das Ende da. Denn es wird sich ein Volk gegen das andere erheben und ein Königreich gegen das andere und es werde Hungersnöte und  Erdbeben hier und dort sein.

Das alles aber ist erst der Anfang der Wehen. Dann werden sie euch der Bedrängnis preisgeben und euch töten. Und Ihr werdet gehaßt werden um meines Namens willen von allen Völkern. Dann werden viele abfallen und werden sich untereinander verraten und werden sich untereinander hassen. Und es werden sich viele falsche Propheten erheben und werden viele verführen.

Und weil die Ungerechtigkeit überhand nimmt wird die Liebe in vielen erkalten.
Wer aber beharrt bis ans Ende der wird selig werden. Und es wird gepredigt werden dies Evangelium vom Reich in der ganzen Welt zum Zeugnis für alle Völker, und dann wird das Ende kommen!

Matthäus 24 Vers 3-14

Sogleich aber nach der Bedrängnis jener Zeit wird sich die Sonne verfinstern und der Mond seinen Schein verlieren, und die Sterne werden vom Himmel fallen, und die Kräfte
der Himmel werden ins Wanken kommen. Und dann wird das Zeichen des Menschensohnes(Jesus Christus) am Himmel und dann werden Wehklagen alle Geschlechter auf Erden und werden sehen den Menschensohn kommen auf den Wolken des Himmels mit großer Kraft und Herrlichkeit und er wird seine Engel senden mit hellen Posaunen und sie werden seine Auserwählten sammeln von den vier Winden, von einem Ende des Himmels bis zum anderen.

003m

An dem Feigenbaum lernt ein Gleichnis: Wenn seine Blätter treiben, so wißt Ihr,daß der Sommer nahe ist. Ebenso  auch:
Wenn Ihr das alles seht, so wißt, das er nahe vor der Tür ist. Wahrlich ich sage euch: Dieses Geschlecht wird nicht vergehen, bis dies alles geschieht.

Zur ARTE-Sendung Zwischen Himmel und Erde: Spitzbergen, Tanz der Nordlichter 7: In der Hoffnung, Nordlichter zu sehen, fotografiert Serge Brunier den Himmel Ÿber dem Ort Longyearbyen. Longyearbyen ist die nŠchstgelegene Stadt zum Nordpol und gehšrt zur Inselgruppe Spitzbergen. Foto: ARTE France Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wšlk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv

Himmel und Erde werden vergehen, aber meine Worte werden nicht vergehen. Von dem Tage oder Stunde weiß niemand, auch die Engel im Himmel nicht, sondern allein der Vater.

Denn wie es in den Tagen Noahs war, so wird auch sein  das Kommen des Menschensohns(Jesus Christus).
Denn wie  sie waren  in den Tagen vor der Sintflut, sie aßen,sie tranken, sie heirateten und ließen sich heiraten bis an den Tag, an dem Noah in die Arche hinein ging, und sie beachteten es nicht, bis die Sintflut kam und raffte  sie alle dahin, so wird auch es sein beim Kommen des Menschensohns.

Dann werden zwei auf dem Felde, sein, der eine wird angenommen, der andere wird preisgegeben. Zwei Frauen werden mahlen mit der Mühle. Die eine wird angenommen, die andere wird preisgegeben.

Darum wachet, denn Ihr wißt nicht, an welchem Tag euer Herr kommt !

Das sollt Ihr aber wissen:

IMG_0717

Wenn ein Haushalter wüßte zu welcher Stunde in der Nacht der Dieb kommt, so würde er ja wachen und nicht in sein Haus einbrechen lassen.

Darum seid auch Ihr bereit!
Denn der Menschensohn kommt zu einer Stunde, da Ihr es nicht meint!

Matthäus 24 Vers 29-44

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.